Navigation
  • BobbyCar in neuen trendigen Farben

    mehr
  • Sandspielzeug von Playmobil für nur CHF 24.90!

    mehr
  • Ein 3D Drucker für Zuhause von FischerTechnik

    mehr
  • Jede Menge Rennspass mit den Helden aus "Cars"

    mehr
  • Ergobag - Die flexible Alternative zum traditionellen Schulranzen

    mehr
  • Für die kleinen Puppenmamis

    mehr
  • Edition Alfred Trauffer - 1938

    mehr
  • Kreativ-Beton - Schönes aus Beton

    mehr
  • Ein Klassiker - Matador Holzbaukästen!

    mehr
  • Habt ihr gewusst, dass wir eine riesen Auswahl an Puppenwagen haben?

    mehr
  • Lade deine Freunde zu Tee und Kuchen ein

    mehr
  • Escape Room - Das Spiel

    mehr
  • Leuchtend in die Lüfte steigen...

    mehr
  • Traditionelle Werte - Musik mit Holz

    mehr
  • Trauffer ProSpecieRara

    mehr
  • Trendige Spielsachen zum Film - Die Eiskönigin, völlig unverfroren

    mehr
  • Cabochon - Trendschmuck zum Selbermachen

    mehr
  • Was schlüpft denn da? Ein Hatchimal!

    mehr
  • Mit dem Holzkran von Fagus hoch hinaus

    mehr
  • Mit myworld von Märklin die Welt der Eisenbahnen entdecken

    mehr
  • 1001 Möglichkeiten Ihre individuelle Karte zu gestalten

    mehr
  • Cuboro - ein individuelles Kugelbahnsystem für Klein und Gross

    mehr
  • Tabu Midnight Edition - für Erwachsene!

    mehr

Telefon: 071 228 10 10
E-Mail: info@zollibolli.ch

FILIALEN

Zollibolli Geschichte

Die Firmengeschichte auf einen Blick

1856:
Eröffnete Karolina Zollikofer ein Spiel- und Korbwarengeschäft an der Multergasse 1 in St. Gallen. Zu dieser Zeit betrug ein Monatsumsatz ganze 166.73 Franken! Im Dezember des gleichen Jahres (Weihnachtsgeschäft) stieg der Verkauf auf 956 Franken.

1872: Übersiedlung des Ladens in den «Unteren Scheggen» und 1 Jahr später Übernahme des Geschäfts durch zwei ihrer Kinder

1886: Heinrich Zollikofer wird Alleininhaber mit Firmenänderung in «Heinrich Zollikofer zum Scheggen»

1892 - 1894: Erwerb der Häuser zum Unteren Scheggen und zum Oberen Scheggen. Die reine Spezialisierung auf Spielwaren war damals noch nicht gegeben. Der Charakter der Firma entsprach eher einem Bazar.

1911: Ging das Geschäft an den Sohn gleichen Namens in dritter Generation über

1931 - 1954: Diverse Umbauten/Neugestaltungen; Mitwirkung der Söhne in der 4. Generation

1954: Der seit Generationen im Kindermund geborene «Zollibolli» wird offizieller Firmen-Slogan. Der St. Galler Werbefachmann, der den Werbeslogan zur Umtaufung der Firma finden sollte, hatte für einmal in seinem Beruf auf seine eigenen Kinder gehört und den Nagel auf den Kopf getroffen: Zollibolli und ein Männchen dazu, das Kinderherzen höher schlagen lies. Sie konnten sich mit diesem einfachen, lachenden Gesicht personifizieren. Ausserdem war Zollibolli schon immer der Rufname von Ernst Zollikofer.

1963: Verstarb der bisherige Seniorchef Heinrich Zollikofer. Im gleichen Jahr wurde der Untere Scheggen total renoviert

1964: Sohn Peter tritt in der 5. Generation in den Betrieb ein. Zu diesem Zeitpunkt vermerkte das Kassenbuch für das Weihnachtsgeschäft (Nov./Dez.) einen Warenerlös von 12‘000 Franken.

1971: Ausbau und Neugestaltung der Verkaufsräume

1972: Ausscheiden von Heinrich Zollikofer aus der Firma und Gründung der Kommanditgesellschaft Zollikofer & Co. mit Ernst und Peter Zollikofer

1981: Im 125igsten Jubiläumsjahr erfolgte die Umwandlung des Betriebs in eine Familien AG mit dem Namen Zollibolli Spiel + Freizeit.

1984-2002: Nacheinander Eintritt der Töchter von Peter Zollikofer, Sandra, Simone und Katrin sowie von Ehefrau Edith Zollikofer in die Firma.

2006: Zollibolli feiert das 150 Jahre-Jubiläum. Dazu wurde das Zollibolli-Männchen etwas aufgefrischt, bleibt aber immer noch unverkennbar. Neu lacht es mit einem breiten Grinsen, strahlt mit offeneren Augen, ist lebendiger. So lebendig wie Zollibolli und seine Spielewelten.

2011: Übernahme durch den Familienbetrieb  Amsler Spielwaren AG.

Einen Überblick und Situationsplan über die einzelnen Amsler-Filialen und Zollibolli finden Sie unter: «Filialen»